Wischlappen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Wischlappen die Wischlappen
Genitiv des Wischlappens der Wischlappen
Dativ dem Wischlappen den Wischlappen
Akkusativ den Wischlappen die Wischlappen

Worttrennung:

Wisch·lap·pen, Plural: Wisch·lap·pen

Aussprache:

IPA: [ˈvɪʃˌlapn̩]
Hörbeispiele:   Wischlappen (Info)

Bedeutungen:

[1] Tuch, das dazu dient, Schmutz zu entfernen

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs wischen und dem Substantiv Lappen

Synonyme:

[1] Wischtuch

Oberbegriffe:

[1] Lappen

Beispiele:

[1] „Sie hielt ihm einen Wischlappen vors Gesicht.“[1]
[1] „Der Geruch hing in jedem Grashalm, und wenn jemand einen Wischlappen oder einen Pullover an der Wäscheleine vergessen hatte, dann nahmen auch der Lappen oder der Pullover diesen nebligen Petroleumgeruch an.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Wischlappen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wischlappen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWischlappen
[1] The Free Dictionary „Wischlappen
[(1)] Duden online „Wischlappen

Quellen:

  1. Angela Bajorek: Wer fast nichts braucht, hat alles. Janosch. Die Biographie. Ullstein, Berlin 2016, ISBN 978-3-550-08125-5, Seite 56. Polnisches Original 2015.
  2. Jóanes Nielsen: Die Erinnerungen. Roman. btb Verlag, München 2016, ISBN 978-3-442-75433-5, Seite 376. Original in Färöisch 2011, Übersetzung der dänischen Ausgabe von 2012.