Winterhilfe (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Winterhilfe

die Winterhilfen

Genitiv der Winterhilfe

der Winterhilfen

Dativ der Winterhilfe

den Winterhilfen

Akkusativ die Winterhilfe

die Winterhilfen

Worttrennung:

Win·ter·hil·fe, Plural: Win·ter·hil·fen

Aussprache:

IPA: [ˈvɪntɐˌhɪlfə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Unterstützung für Bedürftige, um den Winter zu überstehen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Winter und Hilfe

Oberbegriffe:

[1] Hilfe

Unterbegriffe:

[1] Winterhilfswerk

Beispiele:

[1] „Adolf Hitler hielt Wort: Es gab keine Arbeitslosen mehr, die Winterhilfe versorgte die Armen und alle hatten zu essen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Winterhilfe
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Winterhilfe
[*] canoonet „Winterhilfe
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWinterhilfe

Quellen:

  1. Angela Bajorek: Wer fast nichts braucht, hat alles. Janosch. Die Biographie. Ullstein, Berlin 2016, ISBN 978-3-550-08125-5, Seite 97. Polnisches Original 2015.