Wiktionary:Gesichtete Versionen

(Weitergeleitet von Wiktionary:Stabilversionen)

Abkürzung: WT:SV

 Schwesterprojekte:

Ein Wiki ist ein offenes System; jeder kann also Einträge ändern. Das macht eine Kontrolle der Änderungen unangemeldeter und neuer Benutzer nötig. Im deutschsprachigen Wiktionary ist daher das sogenannte Sichten von Bearbeitungen aktiviert (MediaWiki-Erweiterung FlaggedRevs). Eine neue Version einer Seite muss dabei erst bestätigt werden, um als gesichtete Version (markierte Version) zu gelten und unter dem Reiter Lesen angezeigt zu werden. Ungesichtete Versionen sind unter einem gesonderten Reiter Unmarkierte Änderungen einzusehen. Das System ist für Einträge im Hauptnamensraum sowie für die Namensräume Verzeichnis, Thesaurus, Reim, Vorlage, Modul und Datei aktiviert.

Die Erstellung oder Änderung einer Seite gilt automatisch als gesichtet, wenn sie von einem Benutzer mit passivem Sichterrecht durchgeführt wird. Andernfalls muss sie von einem Benutzer mit aktivem Sichterrecht bestätigt werden. Aktive Sichter können auch die Markierung einer Version wieder entfernen, sodass sie als ungesichtet gilt. Im Wiktionary gibt es aktuell 339 Benutzer mit passivem und darunter 164 mit aktivem Sichterrecht. Das passive Recht wird automatisch vergeben (Kritierien siehe unten), das aktive Recht wird von Administratoren vergeben und kann auf dieser Seite beantragt werden.

Anträge auf Sichtung einer neuen Seite oder einer Änderung können auf der Seite Sichtungswünsche gestellt werden.

Übersichten:

Passives Sichterrecht: KriterienBearbeiten

Passive Sichterrechte werden nach folgenden Kriterien automatisch vergeben:

  1. Der Benutzer ist seit mindestens 60 Tagen registriert.
  2. Der Benutzer hat
    a) mindestens 250 Bearbeitungen im Eintragsnamensraum oder
    b) mindestens 50 Bearbeitungen in beliebigen Namensräumen, bei denen die dadurch entstandene oder eine spätere Version gesichtet wurde
    durchgeführt. Gelöschte Bearbeitungen zählen nicht. Bearbeitungen der letzten beiden Tage werden für dieses Kriterium nicht mitgezählt.
  3. Mindestens 50 verschiedene Seiten im Eintragsnamensraum wurden bearbeitet.
  4. Der Benutzer ist noch nie gesperrt worden.

Dieser Automatismus scheint aber derzeit aufgrund eines Fehlers in der Mediawiki-Konfiguration nicht zu funktionieren (siehe Wiktionary Diskussion:Gesichtete Versionen#Automatismus, die Zweite...).

Eine frühere Vergabe kann unten beantragt werden.

Hier kann man das Sichterrecht für sein Benutzerkonto beantragen oder für andere Benutzer vorschlagen. Aktives Sichterrecht können Benutzer erhalten, die mit dem Wikiwörterbuch grundsätzlich vertraut sind und aktiv mitarbeiten.

Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit einem Tag mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind oder deren jüngster Beitrag 30 Tage alt ist.

Aktives Sichterrecht: hier beantragenBearbeiten

Passives Sichterrecht: hier beantragenBearbeiten

AkybgdBearbeiten

Hallo zusammen,

ich weiß natürlich, dass sich Susann letztens (quasi schon vorab) gegen ein passives Sichterrecht für Akybgd ausgesprochen hat.

Trotzdem möchte ich hiermit beantragen, ihm das passive Sichterrecht zu erteilen, sofern von Eurer Seite her keine Einwände (mehr?) bestehen.

Akybgd hat bereits über 1.100 Bearbeitungen und trägt nach meinen Kenntnissen überwiegend mit Übersetzungen für Serbisch, Serbokroatisch und auch Mazedonisch bei.

Ich möchte insbesondere Caligari (aber auch andere Benutzer, die Serbisch, Serbokroatisch und Mazedonisch wenigstens etwas beherrschen) bitten, seine Bearbeitungen der letzten Zeit wenigstens stichprobenartig zu prüfen, um festzustellen, ob es da evtl. noch Probleme gibt. Ansonsten habe ich bisher den Eindruck, dass Akybgd durchaus bereit ist, Hinweise von anderen Benutzern zu beherzigen.

Gruß --Udo T. (Diskussion) 17:57, 14. Mär. 2020 (MEZ)

  Pro, sofern es keine erheblichen Einwände (s. o.) gibt. --Udo T. (Diskussion) 17:57, 14. Mär. 2020 (MEZ)
  Pro -- Peter -- 18:10, 14. Mär. 2020 (MEZ)
  Pro Akybgd trägt ja ganz offensichtlich viel Positives bei, es wäre mehr als unfair, ihm den Sichterstatus zu verweigern Susann Schweden (Diskussion) 21:00, 14. Mär. 2020 (MEZ)
  Pro Sichtungen waren stets positiv! --Alexander Gamauf (Diskussion) 21:08, 14. Mär. 2020 (MEZ)
  Pro --Betterknower (Diskussion) 01:07, 15. Mär. 2020 (MEZ)
  Pro -- ʃeːɾ (Diskussion) 09:45, 15. Mär. 2020 (MEZ)

Ich denke, es ist für Caligari, den Betterknower oder z. B. auch mich nicht schwieriger, die Übersetzungen im Verdachtsfall – besonders bei Adjektiven – zu überprüfen, wenn sie gesichtet sind. Der Vorteil liegt aber darin, dass weitere Überprüfungen (weitere Übersetzungen) ein anderer Sichter – mit anderen Kompetenzen – vornehmen kann. Kurz gesagt, man muss nur von jeweils einer Sprache Kenntnisse haben.
Daher erteile ich jetzt das passive Sichterrecht. Es kann gegebenfalls jederzeit entzogen werden. Gruß in die wohlwollende Runde, Peter -- 08:52, 15. Mär. 2020 (MEZ)

Ich sehe momentan nur zwei Möglichkeiten:

  1. Akybgd verzichtet bis auf Weiteres auf Übersetzungsangaben bei Adjektiven.
  2. Akybgd wird der passive Sichterstatus wieder entzogen, was aber bedeutet, dass viele Einträge ungesichtete Letztversionen enthalten.

Gruß, Peter -- 22:00, 15. Mär. 2020 (MEZ)
Kopiert von Diskussion:ordentlich -- Peter -- 22:06, 15. Mär. 2020 (MEZ)

was machen wir da bloß. Oben habe ich für das passive Sichterrecht gestimmt, weil ja so viel anscheinend oder auch wirklich ok war. Ich habe gerade ein paar Stunden gesichtet, und es waren viele Akybgd Übersetzungen dabei. Viele ganz einfache Substantive, die zudem dem Russischen ähnlich sind, habe ich einfach gesichtet, ohne extra nachzuschauen. Manches Kompliziertere habe ich nachgesehen und als ok empfunden. Und dann natürlich gesichtet. Manches kam mir komisch vor, und ich konnte es nicht aufklären und deshalb auch nicht sichten, habe dann ? gesetzt.
Die paar Mal, wo eine neue Bedeutung eingetragen war, war sie fehlerhaft, unbelegt und formal falsch aufgebaut. Die zwei oder so Beispielsätze, die mal vorkamen, waren nicht fehlerfrei. Was ich aber alles von einem Autor hier erwarte. Das ist ein Wörterbuchprojekt und Akybgd ist jetzt passiver Sichter. Ich bin gar nicht zufrieden mit der Situation.
Ach ja, Adjektive habe ich natürlich gar nicht erst angesehen. Also, was machen wir? Meine Einschätzung habe ich übrigens geändert, ich glaube nicht, dass es böser Wille ist. Es ist die typische Schwierigkeit eines Nicht-Muttersprachlers, hier sinnvoll beitragen zu können. Zu 95% ist das ok, weil es sich auf leichte Übersetzungen bezieht, zu 5% kommt da Quark bei raus, immer dann, wenn man wirklich verstehen muss, was ein Wort bedeutet und in welchem Zusammenhang es wie wahrscheinlich vorkommt. Wie damit umgehen?
Tut mir leid, das ich hier so klinisch vom Autor Akybgd rede, aber wir zwei beiden können ja nun mal nicht besonders miteinander. mlg Susann Schweden (Diskussion) 23:17, 21. Mär. 2020 (MEZ)
Meines Erachtens liegt die Ursache der Verwirrung oft in dem Umstand, dass im Deutschen im Gegensatz zu vielen anderen europäischen Sprachen (z. B. Englisch, Italienisch, Slowakisch) die adverbielle und prädikative Form von Adjektiven formgleich ist (auch hier diskutiert), was auch vielen Muttersprachlern nicht bewusst ist. Gruß in die Runde, Peter -- 11:07, 22. Mär. 2020 (MEZ)