Wiktionary:E-Mail-Benachrichtigung

Die E-Mail-Benachrichtigung (ENotif) ist eines der hilfreichsten Werkzeuge bei einer möglichst effizienten Mitarbeit an einem oder mehreren Wikis. Egal ob man bei Wikimedia ein global agierender aktiver Benutzer ist und nicht immer täglich mehrere Benutzerdiskussionsseiten sowie alle lokalen Beobachtungslisten abklappern will, oder ob man „nur“ der Ersteller eines einzigen Eintrages ist, dessen ständige Unversehrtheit einem natürlich am Herzen liegt; mit E-Mail-Benachrichtigungen bekommt man alle Änderungen augenblicklich und vor allem zentral zugeschickt, was u. a. eine große Zeitersparnis zur Folge haben kann!

Leider ist die MediaWiki-Erweiterung ENotif bei Wikimedia nicht so ohne weiteres global freischaltbar, siehe MediaZilla:5220. Obwohl auf Meta und Commons freigeschaltet, lässt die Erweiterung bei allen anderen Wikis – wie auch dem unseren – auf sich warten, und funktioniert zudem auch nicht wirklich 100%-ig! Auch eine wiki-übergreifende Beobachtungsliste gibt es bisher leider noch nicht, siehe MediaZilla:3525.

Seit Mitte Dezember 2007 gibt es aber bei allen Wikis eine Benachrichtigungsfunktion ähnlicher Art (Nachrichten-Zufuhr per RSS/Atom), die sich aber ganz einfach für scheinbare E-Mail-Benachrichtigungen nutzen lässt. Damit ist man dann sogar flexibler als mit der MediaWiki-Erweiterung!

UmgehungslösungBearbeiten

Die Umgehungslösung für ENotif ist die Nutzung von dynamischen Lesezeichen; also mit anderen Worten die Nutzung von Atom-/RSS-Feeds der Versionshistorien oder von Seiten wie Spezial:Änderungen_an_verlinkten_Seiten („Verlinktes prüfen“)!
Diese bieten sogar diverse Einstellungs- und Filterungsmöglichkeiten, die mit ENotif nicht möglich sind.(bisher nur auf der Seite Spezial:Neue_Seiten der Fall) Zudem bekommt man quasi „per E-Mail“ direkt die Versionsvergleiche zu Gesicht, ohne weitere Klicks zu tätigen.

Des Weiteren kann die im Folgenden beschriebene Methode auch auf Seiten wie Spezial:Letzte_Änderungen und Spezial:Neue_Seiten angewendet werden, siehe dazu auch #Beispiele!

Eine E-Mail-Beobachtungsliste erstellt man sich wie folgt:

1. Benutzerunterseite erstellenBearbeiten

Erstelle eine Seite Special:Mypage/Beobachtungsliste!

Verlinke dort alle Seiten, deren Änderungen du per „E-Mail-Benachrichtigung“ zugesendet haben möchtest; also z. B.:


Die eigene, bestehende Beobachtungliste kann man übrigens ganz einfach über Spezial:Beobachtungsliste/raw exportieren.

2. E-Mail-Programm einrichtenBearbeiten

Um nun die Änderungen an den gewünschten Seiten zusammen mit seinen E-Mails abrufen zu können benötigt man nun noch ein gutes E-Mail-Programm. Wer bisher noch nicht auf Mozilla Thunderbird umgestiegen ist, sollte das nun schleunigst tun! Andere Möglichkeiten siehe #Weitere Nutzungsmöglichkeiten.

Die Einrichtung ist denkbar einfach, siehe RSS-News und Blogs-Konto einrichten:

  • einfach die entsprechende RSS- oder Atom-Feed-URL der gem. #1 erstellten Seite einfügen (mittels „Verlinktes prüfen“; URL ist dann links der Box „Werkzeuge“ zu entnehmen, siehe dazu auch #Umlaut-Problem)
  • die Option „Artikel-Zusammenfassung anstelle der Webseite anzeigen“ anklicken (geht dann schneller, ist schonender für den Server)


Anmerkung 1: Wer nur über neue Nachrichten auf seiner Diskussionsseite informiert werden will, der kann natürlich auch einfach nur den Feed der Seite //de.wiktionary.org/wiki/Special:Mytalk?action=history verwenden.

Anmerkung 2: Wer seine E-Mail über seinen Webbrowser abruft, der kann die dynamischen Lesezeichen auch ganz einfach „nur“ so nutzen, wie es Browser wie Mozilla Firefox schon lange ermöglichen ;-)

BeispieleBearbeiten

Auf den folgenden Seiten einfach links unter „Werkzeuge“ die Link-Adresse zu „RSS“ oder „Atom“ kopieren, siehe dazu auch #Umlaut-Problem!

Die Parameter &limit=100, &days=1, &from=..., &hideanons=1, &hideminor=1, &hidebots=0, &hidepatrolled=1 und &hideliu=1 (&hidemyself=1 geht nur wenn per Browser) müssen, falls überhaupt erwünscht, noch manuell hinzugefügt werden, funktionieren aber momentan eh nur auf Spezial:Neue_Seiten!

  • //de.wiktionary.org/wiki/Spezial:Änderungen_an_verlinkten_Seiten/Benutzer:Melancholie/Beobachtungsliste (siehe #1)
  • //de.wiktionary.org/wiki/Benutzer_Diskussion:Melancholie?action=history (pure Benutzerdiskussionsseitenänderungsbenachrichtigung)
  • //de.wiktionary.org/wiki/Spezial:Änderungen_an_verlinkten_Seiten/Kategorie:Esperanto (alle Einträge in der Kategorie:Esperanto beobachten)
  • //de.wiktionary.org/wiki/Spezial:Neue_Seiten?namespace=1 (alle neu erstellten Diskussionsseiten beobachten)
  • //de.wiktionary.org/wiki/Wiktionary:Teestube?action=history (nur die Seite Wiktionary:Teestube beobachten)
  • //de.wiktionary.org/wiki/Linux?action=history (nur den Eintrag Linux beobachten)
  • //de.wiktionary.org/wiki/Spezial:Letzte_Änderungen?namespace=1&hideminor=1 (geht leider noch nicht!)

Umlaut-ProblemBearbeiten

Dummerweise akzeptiert Thunderbird keine Nicht-ASCII-Zeichen wie Umlaute in Feed-URLs, eine automatische Umwandlung nach der Eingabe wie beim Firefox wird nicht vorgenommen. Da moderne Browser dem Benutzer aber die URL „schönfälschen“, gibt es durch Sonderzeichen wie Umlaute dann eine Fehlermeldung, wenn man die Adresse einfach aus der Adressleiste kopiert hat! Das beste Vorgehen ist daher:

  1. Die jeweilige Seite öffnen, siehe #Beispiele.
  2. Links in der Box „Werkzeuge“ auf den Link „RSS“ oder „Atom“ mit der rechten Maustaste klicken.
  3. „Link-Adresse kopieren“ anklicken.

So hat man sich dann die URL-kodierte Adresse kopiert, wie benötigt!

Weitere NutzungsmöglichkeitenBearbeiten

Es gibt auch Internet-Dienste, die z. B. für das Erhalten von solchen XML-Feeds per E-Mail gedacht sind:

  • RSS FWD (nicht getestet)
  • Yahoo! Alerts etc.
  • FeedBlitz, Feedburner etc. (nicht getestet)
  • NewsGator Inbox (Erweiterung für Outlook; nicht getestet)