Warentrenner (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Warentrenner

die Warentrenner

Genitiv des Warentrenners

der Warentrenner

Dativ dem Warentrenner

den Warentrennern

Akkusativ den Warentrenner

die Warentrenner

 
[1] ein Warentrenner im Einsatz

Worttrennung:

Wa·ren·tren·ner, Plural: Wa·ren·tren·ner

Aussprache:

IPA: [ˈvaːʁənˌtʁɛnɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] kleiner Stab von ca. 30 cm Länge, der vor der Warenhauskasse dazu genutzt wird, die Einkäufe der Kunden auf dem Fließband voneinander zu unterscheiden

Herkunft:

Determinativkompositum aus Ware, Fugenelement -n und Trenner. Das Wort kann auch als Zusammenbildung unter Verwendung des Derivatems (Wortbildungsmorphems) -er interpretiert werden.

Synonyme:

[1] Separator, Warenseparator, Trennholz

Beispiele:

[1] Wenn man an der Kasse anzeigen will, was alles zum eigenen Einkauf gehört, kann man dazu den Warentrenner verwenden.
[1] Menschen, die sich nicht über die bunt bedruckten sogenannten Warentrenner wundern, sondern sie dazu benutzen, sich selbst und anderen Beteiligten das Leben zu erleichtern.[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Warentrenner
[1] Der Sprachdienst, Jahrgang 54, Heft 5, 2010, Seite 160. In dem Beitrag werden eine ganze Reihe anderer Bezeichnungen für den Warentrenner genannt.

Quellen:

  1. Michael Schellberg und Moritz Freiherr Knigge: Eine Frage, Herr Knigge: Welche Umgangsformen brauchen wir noch? Bastei Verlag 2008. ISBN 9783404664184