Vorleser (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Vorleser

die Vorleser

Genitiv des Vorlesers

der Vorleser

Dativ dem Vorleser

den Vorlesern

Akkusativ den Vorleser

die Vorleser

Worttrennung:

Vor·le·ser, Plural: Vor·le·ser

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯ˌleːzɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] jemand, der anderen etwas vorliest

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs vorlesen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Weibliche Wortformen:

[1] Vorleserin

Beispiele:

[1] „Und dabei schämte ich mich gleichzeitig vor den Frauen, die von mir als Vorleser was erwarteten.“[1]
[1] „Und in Karl Kraus als Vorleser ist Canetti diesem Phänomen auch begegnet; vielleicht hat ihm der Cousin dafür die Augen geöffnet.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Vorleser
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vorleser
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVorleser
[*] The Free Dictionary „Vorleser
[1] Duden online „Vorleser

Quellen:

  1. Hellmuth Karasek: Auf Reisen. Wie ich mir Deutschland erlesen habe. Heyne, München 2014, ISBN 978-3-453-41768-7, Seite 67.
  2. Helmut Göbel: Elias Canetti. Rowohlt, Reinbek 2005, ISBN 3-499-50585-1, Seite 61.