Verrohung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Verrohung

die Verrohungen

Genitiv der Verrohung

der Verrohungen

Dativ der Verrohung

den Verrohungen

Akkusativ die Verrohung

die Verrohungen

Worttrennung:

Ver·ro·hung, Plural: Ver·ro·hun·gen

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈʁoːʊŋ]
Hörbeispiele:
Reime: -oːʊŋ

Bedeutungen:

[1] Prozess, bei dem das Verhalten oder auch die Sprache aggressiver wird

Herkunft:

Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs verrohen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Beispiele:

[1] „Es ist völlig sinnlos, herausfinden zu wollen, wer mit der Verrohung des Tons angefangen hat.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Verrohung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Verrohung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Verrohung
[*] The Free Dictionary „Verrohung
[*] Duden online „Verrohung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVerrohung

Quellen:

  1. Peter Glotz: Die Vertreibung. Böhmen als Lehrstück. Ullstein, München 2003, ISBN 3-550-07574-X, Seite 68.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Verrohrung