Verbundbauweise

Verbundbauweise (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Verbundbauweise die Verbundbauweisen
Genitiv der Verbundbauweise der Verbundbauweisen
Dativ der Verbundbauweise den Verbundbauweisen
Akkusativ die Verbundbauweise die Verbundbauweisen

Worttrennung:

Ver·bund·bau·wei·se, Plural: Ver·bund·bau·wei·sen

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈbʊntˌbaʊ̯ˌvaɪ̯zə]
Hörbeispiele:   Verbundbauweise (Info)

Bedeutungen:

[1] Technik, Architektur: die Kombination mehrerer unterschiedlicher Konstruktionsarten bei der Erstellung eines Bauwerkes oder eines anderen technischen Konstruktes

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Verbund und Bauweise

Beispiele:

[1] „Costin wählte zwar für das Monocoque die Verbundbauweise aus Sperrholz, das durch Metallträger verstärkt wurde, die Linien waren aber extrem strömungsgünstig.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Verbundbauweise
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Verbundbauweise

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Protos (Formel 2)