Unklarheit (Deutsch) Bearbeiten

Substantiv, f Bearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Unklarheit die Unklarheiten
Genitiv der Unklarheit der Unklarheiten
Dativ der Unklarheit den Unklarheiten
Akkusativ die Unklarheit die Unklarheiten
 
[1] Auch bei relativ klarer Fernsicht auf das Matterhorn gibt es bei diesem Crop durch die Wolken in den Gipfelbereichen einige Unklarheiten bei der Erkennbarkeit der Details im Foto.

Worttrennung:

Un·klar·heit, Plural: Un·klar·hei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʊnˌklaːɐ̯haɪ̯t]
Hörbeispiele:   Unklarheit (Info)

Bedeutungen:

[1] Eigenschaft/Zustand von etwas, nicht klar zu sein
[2] jemand oder etwas mit Bedingung [1]

Herkunft:

Ableitung des Substantivs vom Adjektiv unklar mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -heit

Beispiele:

[1] „Jetzt entdeckte er zu seinem eigenen Erstaunen, dass es in allen diesen Fragen gar keine Unklarheit und Ratlosigkeit mehr gab.“[1]
[1] „Und nun trat er wieder an Cécile heran, um sich wegen einiger ihm vorgeworfenen Unklarheiten in seinem gestrigen Morgenbillet, so gut es ging, zu verantworten.“[2]
[2] Es ist nötig, auch die letzten Unklarheiten zu beseitigen.

Übersetzungen Bearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Unklarheit
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Unklarheit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Unklarheit
[1, 2] The Free Dictionary „Unklarheit
[1] Duden online „Unklarheit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUnklarheit

Quellen:

  1. Leo N. Tolstoi: Krieg und Frieden. Roman. Paul List Verlag, München 1971 (übersetzt von Werner Bergengruen), Seite 1436. Russische Urfassung 1867.
  2. Theodor Fontane: Cécile. Roman. Nymphenburger, München 1969, Seite 130. Entstanden 1884/5.