Totenbaum (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Totenbaum die Totenbäume
Genitiv des Totenbaums
des Totenbaumes
der Totenbäume
Dativ dem Totenbaum den Totenbäumen
Akkusativ den Totenbaum die Totenbäume
 
[1] Totenbaum aus dem frühmittelalterlichen Gräberfeld von Oberflacht

Worttrennung:

To·ten·baum, Plural: To·ten·bäu·me

Aussprache:

IPA: [ˈtoːtənbaʊ̯m]
Hörbeispiele:   Totenbaum (Info)

Bedeutungen:

[1] ein aus einem Baum geschnitzter und kunstvoll verzierter Sarg, unter anderem aus der Zeit der Merowinger
[2] Schweiz, veraltet: Sarg

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven der Tote und Baum und dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] Baumsarg

Beispiele:

[1] Der Fund eines Totenbaums begeisterte alle beteiligten Archäologen.
[2] Unser Grossvater wurde in einem metallenen Totenbaum beerdigt.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Totenbaum
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Totenbaum
[1, 2] Duden online „Totenbaum