Tübinger (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Tübinger die Tübinger
Genitiv des Tübingers der Tübinger
Dativ dem Tübinger den Tübingern
Akkusativ den Tübinger die Tübinger

Worttrennung:

Tü·bin·ger, Plural: Tü·bin·ger

Aussprache:

IPA: [ˈtyːbɪŋɐ]
Hörbeispiele:   Tübinger (Info)

Bedeutungen:

[1] Einwohner der Stadt Tübingen

Weibliche Wortformen:

[1] Tübingerin

Oberbegriffe:

[1] Baden-Württemberger

Beispiele:

[1] „Der Grünen-Politiker wird erneut die Universitätsstadt in Baden-Württemberg regieren. Laut vorläufigem Ergebnis stimmten fast zwei Drittel der Tübinger für ihn.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tübinger
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTübinger
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Tübinger

Quellen:

  1. Palmer gewinnt Bürgermeisterwahl in Tübingen. Abgerufen am 30. Dezember 2020.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Thüringer
Anagramme: eingrübt, entübrig