Streaming (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Streaming die Streamings
Genitiv des Streamings der Streamings
Dativ dem Streaming den Streamings
Akkusativ das Streaming die Streamings

Worttrennung:

Strea·ming, Plural: Strea·mings

Aussprache:

IPA: [ˈstʁiːmɪŋ]
Hörbeispiele:   Streaming (Info)

Bedeutungen:

[1] Informatik: Technik des Übertragens, Bereitstellens, Empfangens und Abspielens von Audio- und Videodaten über das Internet, ohne dass diese Daten auf einem lokalen Speichermedium (Festplatte oder Ähnliches) gespeichert werden
[2] Informatik: Datenübertragung durch Streaming

Herkunft:

von englisch streaming → en mit gleicher Bedeutung zu to stream → en, deutsch „strömen“[1]

Unterbegriffe:

[1] Audiostreaming, Live-Streaming, Musikstreaming, Videostreaming

Beispiele:

[1] „Doch der Vorteil, die Musik an einem Ort zu haben, und über alle möglichen Geräte synchronisieren zu können, überzeugte die Kunden und eröffnete Apple und der Musikbranche ein neues Milliardengeschäft. Inzwischen wird bei den Nutzern allerdings das Streaming, bei dem die Songs direkt aus dem Netz abgespielt werden, populärer. Apple reagiert.“[2]
[1] „Die Software übermittelt Videobotschaften per Streaming ohne Download-Verzögerung und spezielle Software beim Empfänger.“[3]

Wortbildungen:

Streamingdienst

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStreaming
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Streaming
[1, 2] Duden online „Streaming

Quellen:

  1. nach: Duden online „Streaming
  2. Die Zeit, 30.06.2015; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Streaming
  3. Quelle: www.pressetext.at, 2011-01-21; zitiert nach: Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStreaming

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Germanist, Magistern