Spalter (Deutsch)Bearbeiten

Adjektiv, indeklinabelBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
Spalter

Worttrennung:

Spal·ter, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈʃpaltɐ]
Hörbeispiele:   Spalter (Info)
Reime: -altɐ

Bedeutungen:

[1] zur Stadt Spalt gehörig • Für diese Bedeutung fehlen Referenzen oder Belegstellen.

Beispiele:

[1] „Nach seiner Schätzung zerstörte das Unwetter am vergangenen Sonntag etwa zehn Prozent der Spalter Anbaufläche.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

Quellen:

  1. Trotz Unwetterschäden gute Hopfenernte in Spalt. In: sueddeutsche.de. 22. August 2019, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 19. April 2020).

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Spalter die Spalter
Genitiv des Spalters der Spalter
Dativ dem Spalter den Spaltern
Akkusativ den Spalter die Spalter

Worttrennung:

Spal·ter, Plural: Spal·ter

Aussprache:

IPA: [ˈʃpaltɐ]
Hörbeispiele:   Spalter (Info)
Reime: -altɐ

Bedeutungen:

[1] Person, die durch ihr Verhalten eine Gruppe teilt
[2] Gerät, das in der Lage ist, hartes Material durch Schlag zu trennen

Herkunft:

laut Online-Duden in Bedeutung [1] aus der DDR[1]

Unterbegriffe:

[2] Hackmesser, Holzspalter

Beispiele:

[1] „Es ist einfach schrecklich, wie viele Spalter es in diesem Land gibt.“[2]
[2] „Die Spalter im Profisegment werden mit Stammhebern und Seilwinden ausgestattet.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Begriffsklärungsseite „Spalter
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Spalter
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Spalter
[1] Duden online „Spalter

Quellen:

  1. Duden online „Spalter
  2. Günter Traxler: Brückenbauer und Spalter. In: sueddeutsche.de. 4. Januar 2019, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 19. April 2020).
  3. Deutscher Wikipedia-Artikel „Holzspalter“ (Stabilversion)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Psalter, raspelt, rasplet