Sonderpreis (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Sonderpreis

die Sonderpreise

Genitiv des Sonderpreises

der Sonderpreise

Dativ dem Sonderpreis
dem Sonderpreise

den Sonderpreisen

Akkusativ den Sonderpreis

die Sonderpreise

Worttrennung:

Son·der·preis, Plural: Son·der·prei·se

Aussprache:

IPA: [ˈzɔndɐˌpʁaɪ̯s]
Hörbeispiele:   Sonderpreis (Info)

Bedeutungen:

[1] gefordertes Entgelt, das unter dem Betrag liegt, der gewöhnlich verlangt wird
[2] besondere Ehrung durch Vergabe eines Preises zwecks Würdigung ungewöhnlicher Leistung(en)

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem gebundenen Lexem Sonder- und dem Substantiv Preis

Oberbegriffe:

[1] Preis
[2] Auszeichnung

Beispiele:

[1] „Dafür telefonierte er fast den ganzen Tag weltweit mit den Herstellerfirmen und versuchte geschickt Sonderpreise auszuhandeln, wobei ihm sein Name als Nobelpreisträger sehr hilfreich war.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[2] Wikipedia-Artikel „Sonderpreis
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sonderpreis
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Sonderpreis
[1] The Free Dictionary „Sonderpreis
[1] Duden online „Sonderpreis
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSonderpreis

Quellen:

  1. Rainer Heuser: Ein einmaliger Kontakt. RAM-Verlag, Lüdenscheid 2019, ISBN 978-3-942303-83-5, Seite 103.