Sobriket (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Sobriket

die Sobrikets

Genitiv des Sobrikets

der Sobrikets

Dativ dem Sobriket

den Sobrikets

Akkusativ das Sobriket

die Sobrikets

Alternative Schreibweisen:

Sobriquet

Worttrennung:

So·bri·ket, Plural: So·bri·kets

Aussprache:

IPA: [sɔbʁiˈkɛ][1]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Bezeichnung für eine Person oder Institution anstelle des Namens oder zusätzlich zum Namen

Herkunft:

aus französisch sobriquet → fr „Spitzname“[2]

Beispiele:

[1] „So schrieb Justus Möser: »Die Hessen hießen ehemals Katten oder Khazzen, woraus zuletzt Hessen geworden; und es ist sicher eine Anspielung auf die blinde Geburt der Katzen, daß man die Hessen mit jenem Sobriket beehrt hat, welches itzt, da die Hessen nicht mehr Khazzen heißen, ganz wegfallen sollte.«“[3]

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Sobriquet.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

[1] Wikipedia-Artikel „Sobriquet

Quellen:

  1. Duden. Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4., aktualisierte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, Stichwort: „Sobriquet“. ISBN 3-411-04164-1.
  2. Duden. Das große Fremdwörterbuch. Stichwort: „Sobriquet“.
  3. Keith Spalding: Bunte Bilderwelt. Phraseologische Streifzüge durch die deutsche Sprache. Narr, Tübingen 1996, Seite 67. ISBN 3-8233-5161-3.