Setzerei (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Setzerei

die Setzereien

Genitiv der Setzerei

der Setzereien

Dativ der Setzerei

den Setzereien

Akkusativ die Setzerei

die Setzereien

Worttrennung:

Set·ze·rei, Plural: Set·ze·rei·en

Aussprache:

IPA: [zɛt͡səˈʁaɪ̯]
Hörbeispiele:   Setzerei (Info)
Reime: -aɪ̯

Bedeutungen:

[1] derjenige Betrieb/Arbeitsbereich eines Betriebes, in dem der Schriftsatz (kurz: der Satz) von Texten hergestellt und damit für den Druck vorbereitet wird

Herkunft:

Ableitung vom Stamm des Verbs setzen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -erei

Beispiele:

[1] „In der Setzerei gab es einen Aufenthalt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Setzerei
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Setzerei
[*] canoonet „Setzerei
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSetzerei
[1] The Free Dictionary „Setzerei
[1] Duden online „Setzerei

Quellen:

  1. Hans Fallada: Bauern, Bonzen und Bomben. Roman. Aufbau, Berlin 2011, ISBN 978-3-7466-2793-9, Seite 12. Erstveröffentlichung 1931.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: sezieret, sezierte