Selbstanzeige

Selbstanzeige (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Selbstanzeige die Selbstanzeigen
Genitiv der Selbstanzeige der Selbstanzeigen
Dativ der Selbstanzeige den Selbstanzeigen
Akkusativ die Selbstanzeige die Selbstanzeigen

Worttrennung:

Selbst·an·zei·ge, Plural: Selbst·an·zei·gen

Aussprache:

IPA: [ˈzɛlpstʔanˌt͡saɪ̯ɡə]
Hörbeispiele:   Selbstanzeige (Info)

Bedeutungen:

[1] Recht: Anzeige, die ein Täter gegen sich selbst zur Strafmilderung erstattet
[2] Annonce eines Buches, die vom Verfasser selbst geschaltet wurde

Oberbegriffe:

[1, 2] Anzeige

Beispiele:

[1] „Damals verhängten die Bochumer Staatsanwälte gegen eine Liechtensteiner Bank eine Geldbuße von 44 Millionen Euro. Und schon zuvor brachte der Kauf von CDs mit Bankdaten aus Liechtenstein und der Schweiz den Staatskassen bundesweit Hunderte Millionen Euro ein - und viele Tausend Selbstanzeigen reuiger Steuerhinterzieher, die es mit der Angst bekamen.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Selbstanzeige erstatten

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Selbstanzeige
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Selbstanzeige
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSelbstanzeige
[1] The Free Dictionary „Selbstanzeige
[1, 2] Duden online „Selbstanzeige

Quellen:

  1. Till-R. Stoldt: Rot-Grün will Steuersünder konsequent bestrafen. In: Welt Online. 23. Oktober 2011, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 29. Dezember 2011).