Seepferd (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Seepferd

die Seepferde

Genitiv des Seepferds

der Seepferde

Dativ dem Seepferd

den Seepferden

Akkusativ das Seepferd

die Seepferde

 
[2] ein Seepferd

Worttrennung:

See·pferd, Plural: See·pfer·de

Aussprache:

IPA: [ˈzeːˌp͡feːɐ̯t]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] selten: Fisch aus der Familie der Seenadeln, Seepferdchen
[2] Mythologie: Fabelwesen mit dem Vorderteil eines Pferdes und dem Hinterteil eines Fisches oder einer Seeschlange
[3] Heraldik: gemeine Figur in Form von [2]

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven See und Pferd

Synonyme:

[1] Seepferdchen
[1] Hippokamp, Hippokampos, Hippocamp

Oberbegriffe:

[1] Fisch
[2] Fabelwesen
[3] gemeine Figur

Beispiele:

[1] Da vorne schwimmt ein Seepferd.
[2] Das Seepferd ist das Reittier verschiedener Meeresgötter.
[3] Das Wappen der Gemeinde Schillingen zeigt zwei Seepferde.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Wikipedia-Artikel „Seepferd
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Seepferd
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Seepferd
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSeepferd
[1] The Free Dictionary „Seepferd