Schwächung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Schwächung die Schwächungen
Genitiv der Schwächung der Schwächungen
Dativ der Schwächung den Schwächungen
Akkusativ die Schwächung die Schwächungen

Worttrennung:

Schwä·chung, Plural: Schwä·chun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈʃvɛçʊŋ]
Hörbeispiele:   Schwächung (Info)
Reime: -ɛçʊŋ

Bedeutungen:

[1] Vorgang oder Handlung, wobei die Kraft, Stabilität oder Stärke von jemandem oder etwas verringert wird, und Ergebnis davon

Herkunft:

Ableitung des Substantivs vom Adjektiv schwach mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung (plus Umlaut)

Synonyme:

[1] Destabilisierung, Entkräftung

Gegenwörter:

[1] Stärkung

Unterbegriffe:

[1] Konsonantenschwächung, Lautschwächung, Vokalschwächung

Beispiele:

[1] „Doch die Schwächung der Signalstärke lässt sich schon bei kleinen Schauern präzise beziffern.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Schwächung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schwächung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchwächung
[1] The Free Dictionary „Schwächung
[1] Duden online „Schwächung

Quellen:

  1. Frank Odenthal: Sage mir, wann der Regen kommt. In: Stern. Nummer Heft 9, 2017, Seite 102–104, Zitat Seite 103.