Schlenker (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Schlenker die Schlenker
Genitiv des Schlenkers der Schlenker
Dativ dem Schlenker den Schlenkern
Akkusativ den Schlenker die Schlenker

Worttrennung:

Schlen·ker, Plural: Schlen·ker

Aussprache:

IPA: [ˈʃlɛŋkɐ]
Hörbeispiele:   Schlenker (Info)
Reime: -ɛŋkɐ

Bedeutungen:

[1] kurze Abweichung, kleiner Umweg von der eingeschlagenen Richtung

Herkunft:

Ableitung vom Stamm des Verbs schlenkern mit dem Ableitungsmorphem -er; mit der Bedeutung „schwingende, bogenförmige Bewegung“ Neubildung des 19. Jahrhunderts[1]

Beispiele:

[1] „Er setzt sich nach vorne und bittet den Fahrer, ein paar Schlenker durch Bam zu machen und uns dann zur Festung zu bringen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Schlenker
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schlenker
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Schlenker
[1] The Free Dictionary „Schlenker
[1] Duden online „Schlenker
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchlenker

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1995, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „schlenkern“.
  2. Nava Ebrahimi: Sechzehn Wörter. Roman. btb, München 2019, ISBN 978-3-442-71754-5, Seite 162.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Kleschern, schlenkre