Schlückchen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Schlückchen die Schlückchen
Genitiv des Schlückchens der Schlückchen
Dativ dem Schlückchen den Schlückchen
Akkusativ das Schlückchen die Schlückchen

Worttrennung:

Schlück·chen, Plural: Schlück·chen

Aussprache:

IPA: [ˈʃlʏkçən]
Hörbeispiele:   Schlückchen (Info)
Reime: -ʏkçən

Bedeutungen:

[1] kleiner Schluck

Herkunft:

Ableitung der Verkleinerungsform aus dem Substantiv Schluck mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -chen (mit Umlaut)

Oberbegriffe:

[1] Schluck

Beispiele:

[1] „Er nippte daran, nahm kleine Schlückchen und beobachtete Mr. Mullins über den Tassenrand hinweg.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Schlückchen
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schlückchen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Schlückchen
[*] The Free Dictionary „Schlückchen
[(1)] Duden online „Schlückchen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchlückchen

Quellen:

  1. Marc Steadman: Schwarze Chronik. Ein Südstaaten-Dekameron. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1980 (übersetzt von Elisabeth Schnack), ISBN 3-596-22489-6, Seite 185. Englisches Original 1970.