Schifflein (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Schifflein die Schifflein
Genitiv des Schiffleins der Schifflein
Dativ dem Schifflein den Schifflein
Akkusativ das Schifflein die Schifflein

Worttrennung:

Schiff·lein, Plural: Schiff·lein

Aussprache:

IPA: [ˈʃɪflaɪ̯n]
Hörbeispiele:   Schifflein (Info)

Bedeutungen:

[1] kleines Schiff

Herkunft:

Ableitung der Verkleinerungsform aus dem Substantiv Schiff mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -lein

Synonyme:

[1] Schiffchen

Beispiele:

[1] „Bald zogen sie das Segel auf; das Schifflein drehte sich und folgte dem Kanal in östlicher Richtung.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Schifflein
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schifflein
[1] Duden online „Schifflein
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchifflein

Quellen:

  1. Martin Selber: … und das Eis bleibt stumm. Roman um die Franklin-Expedition 1845–1850. 11. Auflage. Das neue Berlin, Seite 242.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: einschliff