Scherzartikel

Scherzartikel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Scherzartikel

die Scherzartikel

Genitiv des Scherzartikels

der Scherzartikel

Dativ dem Scherzartikel

den Scherzartikeln

Akkusativ den Scherzartikel

die Scherzartikel

Worttrennung:

Scherz·ar·ti·kel, Plural: Scherz·ar·ti·kel

Aussprache:

IPA: [ˈʃɛʁt͡sʔaʁˌtiːkl̩], [ˈʃɛʁt͡sʔaʁˌtɪkl̩]
Hörbeispiele:   Scherzartikel (Info), —

Bedeutungen:

[1] etwas Kleines, recht Wertloses, das man kauft, um andere zu erschrecken, zum Lachen zu bringen, auf den Arm zu nehmen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Scherz und Artikel

Oberbegriffe:

[1] Artikel

Unterbegriffe:

[1] Furzkissen, Juckpulver, Lachsack, Niespulver

Beispiele:

[1] „In einem Kiosk am Bahnhof Zoo wurde ein Scherzartikel feilgeboten: ‚Berliner Luft‘ in Dosen. Selten so jelacht.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Scherzartikel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Scherzartikel
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Scherzartikel
[1] The Free Dictionary „Scherzartikel
[1] Duden online „Scherzartikel

Quellen:

  1. Gerhard Henschel: Bildungsroman. dtv, München 2014, ISBN 978-3-423-14500-8, Seite 255.