Rigorismus (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Rigorismus
Genitiv des Rigorismus
Dativ dem Rigorismus
Akkusativ den Rigorismus

Worttrennung:

Ri·go·ris·mus, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ʁiɡoˈʁɪsmʊs]
Hörbeispiele:   Rigorismus (Info)
Reime: -ɪsmʊs

Bedeutungen:

[1] übertriebene Strenge, Härte

Herkunft:

Duden vermutet eine Bildung nach französisch rigorisme → fr.[1]

Beispiele:

[1] „Allerdings muss man sagen: Solch katholischer Rigorismus macht es schwer, sachlich zu bleiben.“[2]
[1] „Religiöser Rigorismus ist die größte Hürde für den gesellschaftlichen Wandel in Saudi-Arabien, der jedoch kaum mehr aufzuhalten sein dürfte“[3]
[1] „Man muss sie aber vor dem kostenlosen Moralismus Nachgeborener schützen, gelegentlich auch vor dem rechthaberischen Rigorismus von Zeitgenossen, die rechtzeitig beiseite springen konnten.“[4]

Wortbildungen:

Rigorist, rigoristisch

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Rigorismus
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rigorismus
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRigorismus
[*] The Free Dictionary „Rigorismus

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Rigorismus“
  2. religiöser Rigorismus macht unmenschlich
  3. Katz-und-Maus-Spiel
  4. Peter Glotz: Die Vertreibung. Böhmen als Lehrstück. Ullstein, München 2003, ISBN 3-550-07574-X, Seite 139f.