Rigole (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Rigole die Rigolen
Genitiv der Rigole der Rigolen
Dativ der Rigole den Rigolen
Akkusativ die Rigole die Rigolen

Worttrennung:

Ri·go·le, Plural: Ri·go·len

Aussprache:

IPA: [ʁiˈɡoːlə]
Hörbeispiele:   Rigole (Info)
Reime: -oːlə

Bedeutungen:

[1] Pufferspeicher aus Kiesschichten, um Regenwasser aufzunehmen und versickern zu lassen

Sinnverwandte Wörter:

[1] Ablaufgraben, Rinne

Oberbegriffe:

[1] Drainage

Beispiele:

[1] Zur Zeit werden Rigolen am Lärmschutzwall der Bundesstraße 56 in Höhe des Baugebiets Am Mühlenbach eingebaut.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Rigole
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rigole
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Rigole
[1] The Free Dictionary „Rigole
[1] Duden online „Rigole

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Glorie, logier