Restalkohol (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Restalkohol

Genitiv des Restalkohols

Dativ dem Restalkohol

Akkusativ den Restalkohol

Worttrennung:

Rest·al·ko·hol, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʁɛstʔalkoˌhoːl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] übrigbleibende Menge an Alkohol

Herkunft:

Determinativkompositum aus Rest und Alkohol

Oberbegriffe:

[1] Alkohol

Beispiele:

[1] „Meist enthält ‚alkoholfreies Bier‘ noch eine geringe Menge Restalkohol.[1]
[1] „Verlässlicher lässt sich der Restalkohol der Tour auf einem neu eröffneten, 400 Kilometer langen Radrundweg durch die Weinanbaugebiete der Steiermark vertreiben.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Restalkohol
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Restalkohol
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Restalkohol
[1] Duden online „Restalkohol
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRestalkohol
[1] wissen.de – Wörterbuch „Restalkohol
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Restalkohol

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Bier“ (Stabilversion)
  2. Das Laufen ist ein kleiner Diktator. In: Spiegel Online. 24. März 2017, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 19. August 2018).