Recamière (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Recamière

die Recamièren

Genitiv der Recamière

der Recamièren

Dativ der Recamière

den Recamièren

Akkusativ die Recamière

die Recamièren

Anmerkung:

Das Wort wird mit unterschiedlichen Akzentsetzungen verwendet. Die Schreibweise des Duden ist „Récamiere“.[1].

Alternative Schreibweisen:

Récamière, Récamiere, Recamiere

Worttrennung:

Re·ca·mi·è·re, Plural: Re·ca·mi·è·ren

Aussprache:

IPA: [ʁekaˈmi̯ɛːɐ̯]
Hörbeispiele:   Recamière (Info)
Reime: -ɛːɐ̯

Beispiele:

[1] „Die Glockenblumen auf der Tapete passten zu denen auf den Miniaturkissen auf der Recamière, Marmorstufen führten zum Schlafzimmer, das ebenfalls in verschiedenen Blautönen gehalten war.[2]

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Récamiere“, Seite 1149.
  2. Rose-Anne Clermont: Buschgirl. Wie ich unter die Deutschen geriet. Bertelsmann, München 2010, Seite 87. ISBN 978-3-570-10042-4.

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Récamiere.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.