Rahnprobe (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Rahnprobe

die Rahnproben

Genitiv der Rahnprobe

der Rahnproben

Dativ der Rahnprobe

den Rahnproben

Akkusativ die Rahnprobe

die Rahnproben

Worttrennung:

Rahn·pro·be, Plural: Rahn·pro·ben

Aussprache:

IPA: [ˈʁaːnˌpʁoːbə]
Hörbeispiele:   Rahnprobe (Info)

Bedeutungen:

[1] Weinbau: eine Probe, bei der man einen jungen Wein in einem Probierglas mehrere Stunden offen stehen lässt und anschließend auf eine Braunfärbung prüft, um festzustellen, ob dieser Wein genügend geschwefelt ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv rahn und dem Substantiv Probe

Beispiele:

[1] Wird nach einer Rahnprobe der Wein hochfarbig oder braun, so bedeutet dies, dass er stark luftempfindlich ist.[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Holger Vornholt, Joachim Grau: Wein Enzyklopädie. Mit dem Weinlexikon A-Z von Hans Ambrosi (mit Genehmigung des Gräfe und Unzer Verlag, München). Serges Medien, Köln 2001, Seite 814, Eintrag „Rahnprobe“

Quellen:

  1. nach: