Radpolo (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Radpolo
Genitiv des Radpolos
Dativ dem Radpolo
Akkusativ das Radpolo
 
[1] Radpolo-Spiel zwischen Österreich und Ungarn

Worttrennung:

Rad·po·lo, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʁaːtˌpoːlo]
Hörbeispiele:   Radpolo (Info)

Bedeutungen:

[1] Sport, Radsportart: bei der die Spieler in Mannschaften aus zwei, drei oder vier Spielern versuchen, von ihren Fahrrädern aus mittels eines Schlägers einen Ball in das gegnerische Tor zu befördern

Sinnverwandte Wörter:

[1] Bikepolo, Radball

Oberbegriffe:

[1] Radsportart

Beispiele:

[1] „Die Polo-Novizen, so verheißt Reincke, sollen zunächst auf schmalem Fahrradsattel im Radpolo unterwiesen werden, bevor sie auf ein Polo-Pferd steigen dürfen.“[1]
[1] Bis vor einiger Zeit existierte eine Zweiteilung dahingehend, dass Männer Radball und Frauen Radpolo spielten.

Wortbildungen:

Radpolo-Mannschaft

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Radpolo
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Radpolo
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Radpolo
[1] Duden online „Radpolo

Quellen:

  1. Acht sind aktiv. In: DER SPIEGEL. Nummer 41/1961, 8. November 1961, ISSN 0038-7452, Seite 65 (DER SPIEGEL Archiv-URL, abgerufen am 27. August 2017).