Parteizentrale

Parteizentrale (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Parteizentrale

die Parteizentralen

Genitiv der Parteizentrale

der Parteizentralen

Dativ der Parteizentrale

den Parteizentralen

Akkusativ die Parteizentrale

die Parteizentralen

Worttrennung:

Par·tei·zen·t·ra·le, Plural: Par·tei·zen·t·ra·len

Aussprache:

IPA: [paʁˈtaɪ̯t͡sɛnˌtʁaːlə]
Hörbeispiele:   Parteizentrale (Info)

Bedeutungen:

[1] Hauptsitz einer politischen Partei

Herkunft:

Determinativkompositum aus Partei und Zentrale

Oberbegriffe:

[1] Zentrale

Beispiele:

[1] „Unter der angegebenen Adresse der Russischen Union Lettlands weist kein Schild auf die Parteizentrale hin.“[1]
[1] „Nun steht die neue Nummer eins der Sozialdemokraten auf einer kleinen Bühne im Atrium der Parteizentrale.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Parteizentrale
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Parteizentrale
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalParteizentrale
[*] The Free Dictionary „Parteizentrale
[1] Duden online „Parteizentrale
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Parteizentrale

Quellen:

  1. Sabine Adler: Die Russen von Riga. In: Cicero. Nummer 01/2015, Januar 2015, ISSN 1613-4826, Seite 68.
  2. Andreas Hoidn-Borchers, Axel Vornbäumen: Das Duell. In: Stern. Nummer Heft 6, 2017, Seite 30-35, Zitat Seite 32.