Parteiverfassung

Parteiverfassung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Parteiverfassung die Parteiverfassungen
Genitiv der Parteiverfassung der Parteiverfassungen
Dativ der Parteiverfassung den Parteiverfassungen
Akkusativ die Parteiverfassung die Parteiverfassungen

Worttrennung:

Par·tei·ver·fas·sung, Plural: Par·tei·ver·fas·sun·gen

Aussprache:

IPA: [paʁˈtaɪ̯fɛɐ̯ˌfasʊŋ]
Hörbeispiele:   Parteiverfassung (Info)

Bedeutungen:

[1] Dokument, in dem die Leitlinien einer Partei aufgeführt sind

Herkunft:

Determinativkompositum aus Partei und Verfassung

Beispiele:

[1] „Er hat seine wichtigsten Projekte in die Parteiverfassung schreiben lassen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Parteiverfassung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Parteiverfassung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Parteiverfassung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalParteiverfassung

Quellen:

  1. Dana Heide u.a.: Handelsweg mit Hürden. In: Handelsblatt. Nummer 74, 17. April 2018, ISSN 0017-7296, Seite 4