Nilpferdpeitsche

Nilpferdpeitsche (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Nilpferdpeitsche

die Nilpferdpeitschen

Genitiv der Nilpferdpeitsche

der Nilpferdpeitschen

Dativ der Nilpferdpeitsche

den Nilpferdpeitschen

Akkusativ die Nilpferdpeitsche

die Nilpferdpeitschen

Worttrennung:

Nil·pferd·peit·sche, Plural: Nil·pferd·peit·schen

Aussprache:

IPA: [ˈniːlp͡feːɐ̯tˌpaɪ̯t͡ʃə]
Hörbeispiele:   Nilpferdpeitsche (Info)

Bedeutungen:

[1] Peitsche aus Nilpferdhaut

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Nilpferd und Peitsche

Oberbegriffe:

[1] Peitsche

Beispiele:

[1] „Wer nach dem Gutdünken der Aufseher nicht ordentlich arbeitete, bekam es mit der Nilpferdpeitsche zu tun.“[1]
[1] „Nicht nur in den deutschen Kolonien war der Einsatz der sogenannten Nilpferdpeitsche, hergestellt aus Nilpferd- oder Nashornhaut, zur Züchtigung der afrikanischen Bevölkerung alltäglich.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Nilpferdpeitsche
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nilpferdpeitsche
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNilpferdpeitsche
[1] Duden online „Nilpferdpeitsche

Quellen:

  1. Michael Sontheimer: Brutales Herrentum. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 100-104, Zitat Seite 103.
  2. Asfa-Wossen Asserate: Die neue Völkerwanderung. Wer Europa bewahren will, muss Afrika retten. Propyläen, Berlin 2016, ISBN 978-3-549-07478-7, Seite 52.