Nerzfell (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Nerzfell

die Nerzfelle

Genitiv des Nerzfells
des Nerzfelles

der Nerzfelle

Dativ dem Nerzfell

den Nerzfellen

Akkusativ das Nerzfell

die Nerzfelle

 
[1] zwei Nerzfelle

Worttrennung:

Nerz·fell, Plural: Nerz·fel·le

Aussprache:

IPA: [ˈnɛʁt͡sfɛl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] (abgezogenes) Fell eines Nerzes

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus den Substantiven Nerz und Fell

Oberbegriffe:

[1] Tierfell, Fell

Beispiele:

[1] „In Petersburg verbreitete sich das Gerücht, in der Gegend der Kalinkin-Brücke treibe sich jede Nacht ein Gespenst in einer Beamtenuniform herum, das einen ihm gestohlenen Mantel suche und unter diesem Vorwande allen Passanten, ohne Ansehen der Person, die Mäntel herunterreiße: Mäntel mit Watte, mit Katzen-, Biber-, Fuchs-, Bären- und Nerzfell, kurz, mit allen Fellen und Häuten, mit denen die Menschen die eigene Haut bedecken.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Nerzfell
[1] Duden online „Nerzfell
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nerzfell

Quellen:

  1. Nikolai Wassiljewitsch Gogol: Der Mantel. In: Petersburger Novellen. Europäischer Hochschulverlag, Bremen 2010, ISBN 9783867415330, Seite 234