Hauptmenü öffnen

Mondoberfläche (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Mondoberfläche

die Mondoberflächen

Genitiv der Mondoberfläche

der Mondoberflächen

Dativ der Mondoberfläche

den Mondoberflächen

Akkusativ die Mondoberfläche

die Mondoberflächen

Worttrennung:

Mond·ober·flä·che, Plural: Mond·ober·flä·chen

Aussprache:

IPA: [ˈmoːntʔoːbɐˌflɛçə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Oberfläche des oder eines Mondes

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Mond und Oberfläche

Oberbegriffe:

[1] Oberfläche

Beispiele:

[1] 1969 wurde zum ersten Male die Mondoberfläche betreten.
[1] „Im Gegensatz zur pockennarbigen Mondoberfläche erscheint die Erde als eine vollkommene Kugel – die messbare Abplattung an den Polen beeinträchtigt ihren optischen Eindruck nicht.“[1]
[1] „Die Mondlandefähre, ein 15 Meter hohes spinnenartiges Ungetüm mit nur millimeterdicker Aluminiumhaut, sollte zwei Astronauten sicher vom Mondorbit zur Mondoberfläche und zurück bringen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Mondoberfläche
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mondoberfläche
[*] canoonet „Mondoberfläche
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Mondoberfläche
[*] The Free Dictionary „Mondoberfläche
[1] Duden online „Mondoberfläche

Quellen:

  1. Jürgen Goldstein: Blau. Eine Wunderkammer seiner Bedeutungen. Matthes & Seitz, Berlin 2017, ISBN 978-3-95757-383-4, Seite 28.
  2. Jürgen Peter Esders: „Kleiner Schritt für einen Menschen“. In: philatelie. Das Magazin des Bundes Deutscher Philatelisten. Nummer 505, Juli 2019, ISSN 1619-5892, Seite 31., DNB 012758477.