Militärpräsenz

Militärpräsenz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Militärpräsenz die Militärpräsenzen
Genitiv der Militärpräsenz der Militärpräsenzen
Dativ der Militärpräsenz den Militärpräsenzen
Akkusativ die Militärpräsenz die Militärpräsenzen

Worttrennung:

Mi·li·tär·prä·senz, Plural: Mi·li·tär·prä·sen·zen

Aussprache:

IPA: [miliˈtɛːɐ̯pʁɛˌzɛnt͡s]
Hörbeispiele:   Militärpräsenz (Info)

Bedeutungen:

[1] meist Singular: Anwesenheit bewaffneter Streitkräfte an einem Ort

Herkunft:

Determinativkompositum aus Militär und Präsenz

Oberbegriffe:

[1] Präsenz

Beispiele:

[1] „Die USA verstärken ihre Militärpräsenz am Persischen Golf und ziehen Diplomaten aus dem Irak ab.“[1]
[1] „Die USA richten ihren Fokus gemäß ihrer ‚Defense Strategic Guidance 2012‘ immer mehr auf den Pazifik. Die Militärpräsenzen im Irak und in Afghanistan werden im Gegenzug heruntergefahren.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Militärpräsenz
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Militärpräsenz
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Militärpräsenz
[1] Duden online „Militärpräsenz
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMilitärpräsenz
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Militärpräsenz

Quellen:

  1. US-Regierung streitet über Geheimdiensterkenntnisse zu Iran. In: Spiegel Online. 16. Mai 2019, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 16. Mai 2019).
  2. Christoph Prantner: US-Streitkräfte werden kleiner und schlagkräftiger. In: Der Standard digital. 29. Oktober 12 (URL, abgerufen am 16. Mai 2019).