Militärparade

Militärparade (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Militärparade

die Militärparaden

Genitiv der Militärparade

der Militärparaden

Dativ der Militärparade

den Militärparaden

Akkusativ die Militärparade

die Militärparaden

 
[1] eine Militärparade im Jahr 2015

Worttrennung:

Mi·li·tär·pa·ra·de, Plural: Mi·li·tär·pa·ra·den

Aussprache:

IPA: [miliˈtɛːɐ̯paˌʁaːdə]
Hörbeispiele:   Militärparade (Info)

Bedeutungen:

[1] öffentliche Zeremonie, bei der sich das Militär mit seinen Soldaten, Waffen und Fahrzeugen präsentiert

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Militär und Parade

Synonyme:

[1] Heerschau, Revue

Oberbegriffe:

[1] Parade

Beispiele:

[1] „Bei einer Militärparade im Frühjahr 2007 zum 75. Jahrestag der Gründung der Volksarmee soll nach US-amerikanischen Geheimdienstberichten zufolge ein neuartiger Raketentyp präsentiert worden sein.“[1]
[1] „Das Pentagon plant auf Anweisung des US-Präsidenten eine große Militärparade in Washington.“[2]
[1] „Später fügt der Komponist dies als Effekt in das Stück ein, das in den kommenden Jahren seinen Siegeszug durch alle deutschen Militärparaden antritt.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Militärparade
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Militärparade
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMilitärparade
[1] Duden online „Militärparade

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Nordkoreanisches Kernwaffenprogramm
  2. Trump muss auf seine Militärparade warten. In: Spiegel Online. 17. August 2018, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 17. August 2018).
  3. Björn Berge: Atlas der verschwundenen Länder. Weltgeschichte in 50 Briefmarken. dtv, München 2018 (übersetzt von Günter Frauenlob, Frank Zuber), ISBN 978-3-423-28160-7, Seite 34. Norwegisches Original 2016.