Mannesstamm (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Mannesstamm

die Mannesstämme

Genitiv des Mannesstammes
des Mannesstamms

der Mannesstämme

Dativ dem Mannesstamm
dem Mannesstamme

den Mannesstämmen

Akkusativ den Mannesstamm

die Mannesstämme

Worttrennung:

Man·nes·stamm, Plural: Man·nes·stäm·me

Aussprache:

IPA: [ˈmanəsˌʃtam]
Hörbeispiele:   Mannesstamm (Info)

Bedeutungen:

[1] Genealogie: Stammlinie, die nur über männliche Vorfahren (Vorväter) führt

Beispiele:

[1] „Nun reichte es den Reichsständen Schwedens: Sie schafften das de facto seit 1632 bestehende weibliche Erbrecht 1720 wieder ab. Seither ist Schweden laut Verfassung ein im Mannesstamm vererbliches konstitutionelles Königreich.“[1]
[1] „Die 1714 durch das Haus Hannover auf dem britischen Thron abgelöste königliche Hauptlinie starb 1807 im Mannesstamm aus.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Stammlinie
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Mannesstamm
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mannesstamm
[*] canoonet „Mannesstamm
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Mannesstamm
[1] Duden online „Mannesstamm

Quellen:

  1. Das Schloß stürmen. In: Spiegel Online. Nummer 30, 18. Juli 1977, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 11. Juli 2018).
  2. Wikipedia-Artikel „Haus Stuart“ (Stabilversion)