Mandelcreme (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ die Mandelcreme

die Mandelcremes die Mandelcremen

Genitiv der Mandelcreme

der Mandelcremes der Mandelcremen

Dativ der Mandelcreme

den Mandelcremes den Mandelcremen

Akkusativ die Mandelcreme

die Mandelcremes die Mandelcremen

 
[1] Eine Mandelcreme für Nachtische

Alternative Schreibweisen:

Mandelcrème

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Mandelkrem, Mandelkreme

Worttrennung:

Man·del·creme, Plural 1: Man·del·cremes, österreichisch und schweizerisch: Plural 2: Man·del·cre·men

Aussprache:

IPA: [ˈmandl̩ˌkʁɛːm], [ˈmandl̩ˌkʁeːm]
Hörbeispiele:   Mandelcreme (Info)

Bedeutungen:

[1] Creme aus Mandeln oder mit Mandeln als Hauptbestandteil

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Mandel und Creme

Oberbegriffe:

[1] Creme

Beispiele:

[1] „[…] Denn sie steckt irgendwo verborgen in der Galette des Rois, dem Dreikönigskuchen, einem kaloriensatten Backwerk aus Blätterteig, Mandelcreme und Marzipan.“[1]
[1] „Liebe Studenten, wenn ihr bei Entenbrust an Orangensauce oder Gemüse-Lasagne und Spargel-Nusssalat, bei Mandelcreme, Tiramisu oder Hirseflammerie in eurem lichten Hochschulrestaurant die nächste Demo gegen die unhaltbaren Zustände an den Unis plant, denkt daran: Manches ist dort erst heute richtig toll.“[2]
[1] „[…] Und als Dessert: „Saisonobst“, Orangenquark, Mandelcreme mit Schokoladensauce oder eine Banane.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Mandelcreme essen/zubereiten

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Mandelbaum#Mandelcreme
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mandelcreme
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMandelcreme

Quellen:

  1. Brot statt Böller. In: Zeit Online. ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 18. März 2014).
  2. Studentenfutter Mensa-Essen für zu Hause. In: Zeit Online. ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 18. März 2014).
  3. Krankenkost. In: Zeit Online. ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 18. März 2014).