Leserlichkeit

Leserlichkeit (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Leserlichkeit

Genitiv der Leserlichkeit

Dativ der Leserlichkeit

Akkusativ die Leserlichkeit

Worttrennung:

Le·ser·lich·keit, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈleːzɐlɪçkaɪ̯t]
Hörbeispiele:   Leserlichkeit (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: typographische Gestaltung als ein Aspekt, eine Komponente der Verständlichkeit von Texten

Gegenwörter:

[1] Lesbarkeit

Oberbegriffe:

[1] Verständlichkeit

Beispiele:

[1] Texte, die in ihrem Inhalt und Aufbau gleich sind, können aufgrund ihrer typographischen Gestaltung eine unterschiedliche Leserlichkeit aufweisen. Die Wahl zwischen verschiedenen Schriftarten (Fraktur, Sütterlin, lateinische Schrift) führt zu unterschiedlicher Leserlichkeit eines Textes.
[1] „Die Leserlichkeit stellt dann einen Teilaspekt und zugleich eine Vorstufe zur Lesbarkeit dar, die Lesbarkeit wiederum einen Teilaspekt und eine Vorstufe zur Verständlichkeit von Informationstexten.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Leserlichkeit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Leserlichkeit
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLeserlichkeit

Quellen:

  1. Groeben, Norbert: Leserpsychologie: Textverständnis – Textverständlichkeit. Aschendorff, Münster 1982. ISBN 3-402-04298-3.