Lavendelhonig

Lavendelhonig (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Lavendelhonig die Lavendelhonige
Genitiv des Lavendelhonigs der Lavendelhonige
Dativ dem Lavendelhonig den Lavendelhonigen
Akkusativ den Lavendelhonig die Lavendelhonige

Worttrennung:

La·ven·del·ho·nig, Plural: La·ven·del·ho·ni·ge

Aussprache:

IPA: [laˈvɛndl̩ˌhoːnɪç], [laˈvɛndl̩ˌhoːnɪk]
Hörbeispiele:   Lavendelhonig (Info),   Lavendelhonig (Info)

Bedeutungen:

[1] Gastronomie: meist aus Frankreich (Provence) stammender Honig mit Lavendelaroma

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Lavendel und Honig

Synonyme:

[1] Lavendelblütenhonig

Oberbegriffe:

[1] Brotaufstrich; Blütenhonig, Honig, Süßware, Lebensmittel

Beispiele:

[1] „Nach dem Festakt wurde mit reichlich Champagner bis Mitternacht gefeiert. Dazu servierte Dallmayr Köstlichkeiten wie Kalbscarpaccioröllchen mit Trüffelvinaigrette, Feigenstücke in Serranoschinken oder Wachtelbrüstchen mit Lavendelhonig.[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Honig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLavendelhonig

Quellen:

  1. Unternehmerin des Jahres gekürt. In: Welt Online. 1. Juni 2008, ISSN 0173-8437 (URL).