Laskar (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Laskar

die Laskaren

Genitiv des Laskars

der Laskaren

Dativ dem Laskar

den Laskaren

Akkusativ den Laskar

die Laskaren

Worttrennung:

Las·kar, Plural: Las·ka·ren

Aussprache:

IPA: [ˈlaskaʁ]
Hörbeispiele:   Laskar (Info)
Reime: -askaʁ

Bedeutungen:

[1] veraltet: Matrose oder Soldat aus Ostindien

Herkunft:

von gleichbedeutend englisch lascar → en entlehnt, das laut Duden über Hindi auf arabisch al-'áskar „Heer, Lager“ zurückgeht[1]; andere nehmen einen persischen Ursprung an[2]

Beispiele:

[1] „Seine Crew bestand hauptsächlich aus Laskaren sowie einigen wenigen Europäern und Negern, wie es auf solchen Schiffen üblich ist.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Laskar
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Laskar
[1] Duden online „Laskar
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLaskar

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Laskar“
  2. Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLaskar
  3. James Fenimore Cooper: Ned oder Ein Leben vor dem Mast. 3. Auflage. mareverlag, Hamburg 2017 (übersetzt von Alexander Pechmann), ISBN 978-3-86648-190-9, Seite 202. Englisches Original 1843.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: sakral, skalar, Skalar