Löslichkeit (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Löslichkeit

Genitiv der Löslichkeit

Dativ der Löslichkeit

Akkusativ die Löslichkeit

Worttrennung:

Lös·lich·keit, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈløːslɪçkaɪ̯t]
Hörbeispiele:   Löslichkeit (Info)

Bedeutungen:

[1] Eigenschaft, sich in einer Flüssigkeit in einzelnen Molekülen zu verteilen

Herkunft:

Ableitung von löslich mit dem Ableitungsmorphem -keit

Beispiele:

[1] „Die Studenten zerlegten die Puppen in ihre Einzelteile, bestrahlten sie mit Infrarot-Licht, zündeten Proben an und testeten das Plastik auf Löslichkeit.“[1]

Wortbildungen:

Löslichkeitsprodukt

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Löslichkeit
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Löslichkeit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Löslichkeit
[1] Duden online „Löslichkeit

Quellen:

  1. Wie Barbie jung bleiben soll. In: sueddeutsche.de. 25. Februar 2017, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 13. Dezember 2017).