Kreuzeck (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Kreuzeck
Genitiv des Kreuzecks
Dativ dem Kreuzeck
Akkusativ das Kreuzeck

Worttrennung:

Kreuz·eck, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈkʁɔɪ̯t͡sˌʔɛk]
Hörbeispiele:   Kreuzeck (Info)

Bedeutungen:

[1] Sport, Fußball: die linke oder rechte obere Ecke des Fußballtors

Oberbegriffe:

[1] Eck

Beispiele:

[1] „Der Torwart der Nigerianer kratzte überraschenderweise einige von Messis Schüssen aus dem angepeilten Kreuzeck.[1]
[1] „Hätte nicht Philipp Lahm nach sechs Minuten gegen Costa Rica mit seinem herrlichen Schlenzer ins Kreuzeck den Optimismus des deutschen Publikums bestätigt und in Euphorie umgewandelt, wer weiß, was geschehen wäre?“[2]
[1] „Gut, der Ball ging über die Latte statt ins Kreuzeck. Aber beim Stand von eins zu null ist das nicht weiter dramatisch.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKreuzeck

Quellen:

  1. Einzelkritik: Argentinien – Ein Kind unter Türstehern. In: sueddeutsche.de. 12. Juni 2010, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 9. August 2013).
  2. Armin Thurnher: Traum des Träumers vom Euro-Fußballland. Abgerufen am 9. August 2013.
  3. Julia Winkenbach: Wenn das Herz plötzlich aufhört zu schlagen. In: Welt Online. 1. Februar 2004, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 9. August 2013).