Komputistik (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Komputistik
Genitiv der Komputistik
Dativ der Komputistik
Akkusativ die Komputistik

Worttrennung:

Kom·pu·tis·tik, kein Plural

Aussprache:

IPA: [kɔmpuˈtɪstɪk]
Hörbeispiele:   Komputistik (Info)
Reime: -ɪstɪk

Bedeutungen:

[1] Wissenschaft von der Kalenderberechnung

Beispiele:

[1] In der Spätantike und im frühen Mittelalter ringt die Komputistik um die Aufstellung geeigneter Methoden zur Vorausberechnung des Ostertermins, unabhängig von der astronomischen Definition (1. Sonntag nach dem Frühlingsvollmond).[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Komputistik
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden – Das große Wörterbuch der deutschen Sprache. Dudenverlag, Mannheim 2005, ISBN 3-411-06448-X (10 Bände auf CD-ROM).

Quellen:

  1. [Lexikon des Mittelalters - Artikel Komputistik „Lexikon des Mittelalters - Artikel Komputistik“, von W. Bergmann (Uni Köln)]