Klitoridektomie

Klitoridektomie (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Klitoridektomie

die Klitoridektomien

Genitiv der Klitoridektomie

der Klitoridektomien

Dativ der Klitoridektomie

den Klitoridektomien

Akkusativ die Klitoridektomie

die Klitoridektomien

Worttrennung:

Kli·to·ri·d·ek·to·mie, Plural: Kli·to·ri·d·ek·to·mi·en

Aussprache:

IPA: [klitoʁidɛktoˈmiː]
Hörbeispiele:   Klitoridektomie (Info)
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] Entfernung der Klitoris

Herkunft:

Kompositum aus den Substantiven Klitoris (dem Stamm des Plurals Klitorides) und Ektomie

Oberbegriffe:

[1] Genitalverstümmelung

Beispiele:

[1] „Aber die Klitoridektomie, die auch unter dem Namen weibliche Genitalverstümelung bekannt und unter den Massai und vielen anderen afrikanischen Völkern weit verbreitet ist, war nicht Teil der Initiationszeremonie in dem Kwanyama-Dorf."[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Klitoridektomie
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Klitoridektomie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKlitoridektomie

Quellen:

  1. Paul Theroux: Ein letztes Mal in Afrika. Hoffmann und Campe, Hamburg 2017, ISBN 978-3-455-40526-2, Seite 275. Originalausgabe: Englisch 2013.