Kettenschifffahrt

Kettenschifffahrt (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Kettenschifffahrt
Genitiv der Kettenschifffahrt
Dativ der Kettenschifffahrt
Akkusativ die Kettenschifffahrt
 
[1] Kettendampfer auf der Elbe bei Dresden, der eine Vielzahl von Schleppkähnen flussaufwärts zieht, etwa 1880.

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Kettenschiffahrt

Worttrennung:

Ket·ten·schiff·fahrt, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   Kettenschifffahrt (Info)

Bedeutungen:

[1] Form der Schleppschifffahrt, wobei sich das Schiff an einer längs im Fluss verlegten Kette entlangzieht

Synonyme:

[1] Kettenschleppschifffahrt

Gegenwörter:

[1] Treidelschifffahrt

Oberbegriffe:

[1] Schifffahrt, Tauerei

Beispiele:

[1] Die Kettenschifffahrt revolutionierte die Schifffahrt auf Flüssen insofern, als ein einzelnes mit einer Dampfmaschine angetriebenes Kettenschleppschiff viele antriebslose Binnenschiffe – sogenannte Schleppkähne – kostengünstig ziehen konnte.[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Kettenschifffahrt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kettenschifffahrt
[1] Duden online „Kettenschifffahrt
[1] Die Kettenschifffahrt auf der Elbe und auf der Seine In: Deutsche Bauzeitung 1 (1867), S. 306–307 und S. 314–316

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Kettenschifffahrt