Hauptmenü öffnen

Kartoffelkeller (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Kartoffelkeller

die Kartoffelkeller

Genitiv des Kartoffelkellers

der Kartoffelkeller

Dativ dem Kartoffelkeller

den Kartoffelkellern

Akkusativ den Kartoffelkeller

die Kartoffelkeller

Worttrennung:

Kar·tof·fel·kel·ler, Plural: Kar·tof·fel·kel·ler

Aussprache:

IPA: [kaʁˈtɔfl̩ˌkɛlɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] unterirdischer Lagerraum für Kartoffeln

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Kartoffel und Keller

Oberbegriffe:

[1] Lagerraum

Beispiele:

[1] „Am vergangenen Sonntag war es soweit. "Erntedank-Eintopfessen" hatte das liebe Fräulein auf die Einladungskarten geschrieben und alle hatten zugesagt, bis auf meinen Freund Julian, der als Kind mal im Kartoffelkeller eingesperrt war und seitdem klaustrophobische Traumata durchlebt, sobald er einer Kartoffel ansichtig wird.“[1]
[1] „Dann rannten wir in den Luftschutzbunker hinunter, unseren mit Sandsäcken verkleideten Kartoffelkeller.[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kartoffelkeller
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKartoffelkeller

Quellen: