Kaimauer (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Kaimauer

die Kaimauern

Genitiv der Kaimauer

der Kaimauern

Dativ der Kaimauer

den Kaimauern

Akkusativ die Kaimauer

die Kaimauern

Worttrennung:

Kai·mau·er, Plural: Kai·mau·ern

Aussprache:

IPA: [ˈkaɪ̯ˌmaʊ̯ɐ]
Hörbeispiele:   Kaimauer (Info)

Bedeutungen:

[1] Mauer eines Kais; gemauerter Rand eines Hafenbeckens mit Vorrichtungen zum Festmachen von Schiffen

Herkunft:

Determinativkompositum aus Kai und Mauer

Oberbegriffe:

[1] Mauer

Beispiele:

[1] „Auf der Kaimauer saß Heide und benahm sich merkwürdig.“[1]
[1] „Am letzten Tag spazieren Siegfried und ich auf der Kaimauer eines Fischerdörfchens nahe dem Flughafen Keflavík.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Kaimauer
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kaimauer
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKaimauer
[1] The Free Dictionary „Kaimauer
[1] Duden online „Kaimauer

Quellen:

  1. Janosch: Gastmahl auf Gomera. Roman. Goldmann Verlag, München 1997, ISBN 3-442-30662-0, Seite 126.
  2. Thilo Mischke: Húh! Die Isländer, die Elfen und ich. Unterwegs in einem sagenhaften Land. Ullstein, Berlin 2017, ISBN 978-3-86493-052-2, Seite 126.