Kabelschott (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Kabelschott die Kabelschotten
Genitiv des Kabelschotts der Kabelschotten
Dativ dem Kabelschott den Kabelschotten
Akkusativ das Kabelschott die Kabelschotten

Worttrennung:

Ka·bel·schott, Plural: Ka·bel·schot·ten

Aussprache:

IPA: [ˈkaːbl̩ˌʃɔt]
Hörbeispiele:   Kabelschott (Info)

Bedeutungen:

[1] die spezielle Abdichtung von Kabeldurchdringungen in einer Wand

Herkunft:

Determinativkompositum von Kabel und Schott

Synonyme:

[1] Kabelschottung

Unterbegriffe:

[1] Brandschott, Kombischott, Schallschutzschott, Weichschott

Beispiele:

[1] „Ein ordnungsgemäßes Kabelschott muß vielmehr einen ganzen Katalog von Anforderungen erfüllen.“[1]
[1] „ Im übrigen ist die Bauart der raumabschließenden Bauteile, in die ein Kabelschott eingebaut werden darf, zu beachten.“[2]
[1] „An der Übergabestelle Energieschacht ins Geschoß ist ein Kabelschott eingebaut.“[3]
[1] „Die Zulassung des Kabelschotts muss in Kopie auf der Baustelle vorhanden sein.“[4]
[1] „Das Kabelschott ist ein vielseitig einsetzbares Abschottungs-System aus Mineralwolle der Baustoffklasse A 1 und einem intumeszierenden Beschichtung für Kabel und Leitungen aller Art.“[5]

Wortbildungen:

[1] Kabelschottplan

ÜbersetzungenBearbeiten

[1]

Quellen:

  1. Elektrotechnische Zeitschrift. VDE-Verlag, 1977, Seite 358
  2. Klaus W. Usemann: Brandschutz in der Gebäudetechnik. 2., völlig überarbeitete und erweiterte Auflage. Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 2003, ISBN 978-3-642-62401-8, Seite 300
  3. Alfons Rempe: Praxishandbuch für den betrieblichen Brandschutz. 2, WEKA MEDIA, Augsburg 2004, ISBN 3-8111-4471-4
  4. Elektrische Leitungsanlagen(PDF; 1,12MB) www.vds.de, abgerufen am 15. Juni 2016
  5. Kabelschott-Technik S 90 www.brandschutz-kohl.de, abgerufen am 15. Juni 2016