Kümmerer (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Kümmerer

die Kümmerer

Genitiv des Kümmerers

der Kümmerer

Dativ dem Kümmerer

den Kümmerern

Akkusativ den Kümmerer

die Kümmerer

Worttrennung:

Küm·me·rer, Plural: Küm·me·rer

Aussprache:

IPA: [ˈkʏməʁɐ]
Hörbeispiele:   Kümmerer (Info)

Bedeutungen:

[1] Person, die sich intensiv um bestimmte Dinge bemüht/sich für sie einsetzt
[2] Pflanze oder Tier in einem beklagenswerten/dürftigen Zustand

Herkunft:

[1] Ableitung vom Stamm des Verbs (sich) kümmern „sich bemühen“ mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er
[2] Ableitung vom Stamm des Verbs kümmern „unterentwickelt sein“ mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Sinnverwandte Wörter:

[2] Kümmerling

Weibliche Wortformen:

[1] Kümmerin

Oberbegriffe:

[1] Person

Beispiele:

[1] „Er ist ein Kümmerer, ein Filmfreak, ein leidenschaftlicher Bücherleser.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Kümmerer
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kümmerer
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKümmerer
[1, 2] Duden online „Kümmerer

Quellen:

  1. Ulrike Posche: Sein langer Marsch. In: Stern. Nummer Heft 7, 2017, Seite 56-61, Zitat Seite 58.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: krümmere